Regie

2013 „In Einem Tiefen Dunklen Wald“ von Paul Maar, mit dem Theaterzirkus Wunderplunder

2016 „Die Bessere Hälfte“ von A. Ayckbourn
mit dem Dramatischen Verein
Kritik

Als Regisseur schöpfe ich aus der Kreativität meiner SchauspielerInnen und aus meiner langen Erfahrung aus vielen Produktionen. Ich will, dass sich die Schauspielenden den Text und das Stück bewohnen und sie sollen es als ihr eigenes Stück empfinden. Deswegen gebe ich in der Entwicklung viel Raum für die Kreativität aller.

Gute Voraussetzungen dazu schaffe ich auch, indem ich die Proben klar strukturiere und immer kommuniziere, worauf wir hinaus wollen. Jede Szene hat einen Kern, den ich mit dem Ensemble herausarbeite und so für ein klares Verständnis der SchauspielerInnen sorge.

Ich liebe diese Arbeit über alles und hoffe, bald wieder Gelegenheit dazu zu haben.

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: